Die Ernst Schmidheiny Stiftung - Partnerin für wirtschaftspädagogische Lehrkonzepte

Die Ernst Schmidheiny Stiftung versteht sich als kompetente Partnerin von Schulen - vor allem auf Sekundarstufe I und II - im Bereich der Wirtschaftsbildung.

Zentrales Angebot der Stiftung sind die Wirtschaftswochen an Gymnasien - ein Gemeinschaftsprojekt, das von den Industrie- und Handelskammern, zahlreichen Unternehmungen in der Schweiz sowie der Stiftung getragen wird.

Schulen können nach entsprechender Ausbildung und Lizenzierung die verschiedenen wirtschaftspädagogischen Lehrkonzepte der Stiftung für ihren Unterricht nutzen. Die langjährig erprobten und stetig weiterentwickelten Lehrkonzepte beruhen alle auf computerbasierten Planspielen / Simulationen.